Astrogruppe Jurasternwarte Grenchen

Projektarbeit

Was bei der DarkSkyOne Projektgruppe 2014 alles lief …

DarkSkyOne

Auch vom 03. Juli bis Ende 2014 haben die DarkSkyOne Projekt-Höcks stattgefunden. Inzwischen hat der Bordcomputer einige Sensoren bekommen: GPS, Kompass, Beschleunigungs-, Barometer- und Temperatur-Sensoren. Die Software wurde mit neuen Features erweitert und die Mitglieder des Projektteams haben ein besticktes DarkSkyOne T-Shirt bekommen. Ausserdem haben wir mit einem Testflug mit Pilot Markus die Funkübertragung erfolgreich getestet.

Hier einige Impressionen zum letzten Jahr

Sascha (Mission Supervisor)

Dark Sky I Reichweitenmessung mit dem Flugzeug von Grenchen nach Thun

Für unser Dark Sky I Projekt haben wir einen Funk-Reichweiten-Test mit dem XBee 868 Pro Modul durchgeführt. Da hier eine Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger bestehen muss, haben wir diesen Test mit dem Flugzeug durchgeführt. Markus, unser Pilot, hat das Flugzeug von Grenchen nach Thun und wieder zurück geflogen. Mit einer in Grenchen stationierten Echo-Station (Empfänger der die Datenpakete wieder zurücksendet) haben wir die Funkverbindung vom Flugzeug aus testen und eine Reichweite von 62.3 Km erreichen können. Damit ist die Machbarkeit für die Übermittlung der Telemetriedaten des Wetter-Ballons bewiesen worden.

P1010754 P1010772 P1010776 P1010789 P1010786

Weitere Informationen auf unserer Dark Sky I Seite: Sprint 9 Grooming

Sprint 5 Grooming vom 05. September 2013

DarkSkyOne

Nach den Sommerferien haben wir uns wieder einmal zum Dark Sky Grooming bei Markus getroffen. Diesmal standen vor allem die Hardware-Plattformen und Software-Entwicklungsumgebungen im Vordergrund.

Weitere Informationen über die Resultate könnt ihr hier abrufen: Sprint 5 Grooming